• Vincent & Fernando
  • 25. März 2020

GEDANKEN ZUM FRÜHLING 2020

Liebe Freunde da draußen,
lasst uns gemeinsam ein V&F CORO-Buch schreiben und wenn dieses Buch noch ganz leer ist so würde ich mich freuen ein paar Zeilen von euch zu lesen. Vielleicht erlebt ihr auch gerade kleine Geschichten die ich gerne in dieses Buch schreiben möchte und ich weis ZEIT ist gerade jetzt für viele kein Problem. Ich wünsche euch Geduld und Ausdauer, Fantasie und Menschlichkeit damit wir es aushalten unsere Mitmenschen zu schützen und damit auch uns zu ermöglichen, sollten wir ärztliche Hilfe brauchen dass wir diese auch bekommen.
Ganz liebe Grüsse aus Südtirol
V&F Otto

35 Comments

  • Horst Wirschnitzer

    Liebe Musikfreunde, wir wünschen uns eine bessere Zeit, die wir momentan haben. Uns fehlt Spaß , Veranstalltungen mit Musik und Unterhaltung, Euch sicher auch, aber wir müßen das Beste drauß machen. Bleibt alle Gesund bis es wieder normal weiter geht. LG Eure Freunde Horst und Hannelore.

    26. März 2020 at 10:58
  • Bettina Löw

    Am allermeisten vermisse ich den Kontakt mit meinen Enkeln, die sonst mindestens zweimal die Woche bei mir sind. Aber es gibt ja FaceTime.
    Andererseits ist es schön zu sehen, dass sich Nachbarn gegenseitig helfen und sich die allermeisten Mitmenschen an die Kontaktsperre halten..
    Und beim Spaziergang im Wald ist es wunderbar, dass das Zwitschern der Vögel nicht vom Lärm startender und landender Flugzeuge gestört wird.
    Ich wünsche mir, dass wir alle gesund aus dieser Krise herauskommen, hoffe aber auch, dass etliche Menschen durch die Krise erkennen, was wirklich wichtig ist für unser Leben, nämlich nicht Macht und Geltungssucht, sondern Miteinander und Nächstenliebe.

    26. März 2020 at 10:58
  • Reger Brigitte

    Lieber Otto und Uli, Frühjahrsputz mit Eurer Musik geht einfach besser und man ist immer gut drauf. Gerne denken wir auch an die Konzerte mit Euch sowie an die Kreuzfahrt auf der Donau. All das gibt uns Kraft. Bleibt gesund bis wir uns Wiedersehen. Eure Freunde Brigitte und Alfred

    26. März 2020 at 11:10
  • Anne Fassbender

    Die herrlichen Erinnerungen an das wunderbare Kalterer Marktfest letzten Sommer mit euch und Marie- Luise (und uns in den roten T-Shirts 😉 ) tragen uns mit durch die Corona- Tage! Gerne hören wir eure Lieder. „Sommernacht in St. Tropez“, “ Ich kenn noch nicht Mal deinen Namen“…! Euch und euren Familien alles Gute! Bis zum Wiedersehen: Bleibt gesund und munter! 🤗Anne

    26. März 2020 at 11:25
  • Maike Pflästerer

    Mein lieber Vincent ,mein lieber Fernando…Ja zuallererst hoffe ich doch sehr Ihr seid gesund und wohlauf…Denke sehr oft an mein geliebtes Südtirol(konnte es zwar leider noch nie besuchen )aber die Bilder / Videos Eurer Berge ,die wunderschöne Natur bei Euch macht mir soviel Freude ,als wäre ich persönlich vor Ort…Hier in Buchholz( Deutschland) halte ich mich sehr an die Auflagen, nur ganz ohne Natur geht es für mich nicht ,daher gehe ich allein im Wald spazieren ,sitze Nachmittags an unserer Kirche auf der Bank in der Sonne und beobachte die Natur…Sie ist es die mir die Kraft gibt ,zusammen mit Menschen wie Euch diese schwierige Zeit durch zu stehen..Bleibt stark und vor allem GESUND…Mit ganz herzlichen Grüssen Eure Maike aus Buchholz / Nordheide

    26. März 2020 at 11:45
  • Gertrud

    danke Otto fuer diese super Idee – LASSEN WIR GEMEINSAM UNSER HERZ DAS GEFUEHL DER HOFFNUNG SPUEREN.BESINNLICHE MUSIK IST DA EINE GROSSE HILFE. UNSER PRIESTER WURDE AUCH ENGELIEFERT, INS KRANKENHEIM ZU MAMA KOENNEN WIR NICHT.MORGEN WURDE UNS EIN VIDEOGESPRAECHT ANGEBOT, UND ICH FREUE MICH WIE EIN KLEINES KIND SIE WIEDER ZU SEHN. HOFFEN LERNEN DIE MENSCHEN VON DIESER KATASTROPHE. (Fuer Pierrot lauft den ganzen Tag eure Musik, weihnen darf er auch).Mit viel Probleme konnten wir aber doch, dank vieler Hilfen, unsere Enkelin Eva von Amerika zurueckhohlen. Bleibt gesund und vorsichtig GERTRUD

    26. März 2020 at 11:54
  • Helene Büter

    Ja zum schreiben hat man nun viel Zeit. Da wäre man ganz gerne draußen. Geht aber leider nicht. Und so schaue ich vom Fenster aus zu wie die Natur erwacht, Meine Narzissen fangen langsam an zu blühen. Jeden Tag ein bisschen mehr. Man kann sich auch an Kleinigkeiten erfreuen. Bescheidenheit ist wieder angesagt.

    Ganz liebe Grüße aus dem Schwarzwald

    Helene

    26. März 2020 at 12:10
  • Thomas + Beate Rominger

    Ja auch die Zeit mit Corona hat einmal ein Ende. Liebe Vincent und Fernando Fans bleibt alle gesund und stark , denn dann sehen wir uns recht bald alle wieder. Freuen uns auch schon dann auf die neuen Konzerte. Der Frühling bringt uns dieses Jahr nicht nur Freude, sondern auch eine neue Situation mit sich. Aber wir sind zuversichtlich das wir alle gemeinsam diese Zeit übersehen. LG Beate und Thomas

    26. März 2020 at 13:25
  • Marialuise Larcher

    Corona, die Zeit des Daheim-bleiben. Es ist für mich und für viele Andere auch eine schwere Zeit, da ich gerne in Gesellschaft lieber Menschen bin. Aber es ist nicht die Zeit des Vergessen-werden und des Allein-gelassen-werden. Öfters am Tag gibt es einen Lichtstrahl, bekomme Anrufe von ganz lieben Menschen. Und seit Beginn dieser Zeit bekomme ich täglich einen Anruf von einem besonderen Freund und dies ist für mich ein Lichtblick, da er positive Energie gibt und ein heller Lichtblick ist. Vor dieser Zeit hätte ich mir dies nie vorstellen können. Danke

    26. März 2020 at 13:44
  • Christine

    Hallo lieber Otto! Das ist eine wirklich schöne Idee, an der ich mich sehr gern beteilige!
    Der Frühling ist bei uns schon recht weit gediehen und ich gehe täglich in den Garten und aufs Grundstück. Wir haben hier viele Vögel, die ich jetzt ausgiebig beobachte und mit großer Freude fotografiere. Aber auch die vielen Frühlingsblumen, blühende Büsche und knospende Bäume sind ein wunderbarer Anblick! Auch wenn Ausflüge machen und verreisen momentan nicht möglich sind, versuche ich den Frühling in mein Herz zu lassen! Dir, Deiner Familie, Deinem Bruder Ulrich mit Familie und allen anderen Eurer Liebsten wünsche ich alles Gute, passt auf Euch auf und bleibt bitte gesund! Ich freue mich schon riesig auf ein Wiedersehen! Liebe Grüße aus Oberfranken von Christine

    26. März 2020 at 16:32
  • Carina und Traudi Wilhelmer aus Lienz

    Hallo ihr zwei Lieben! Immer wenn wir Musik von euch hören und sehen hoffen wir dass wir uns wieder bei Live Auftritten sehen können!!! Eure Musik hilft uns diese schwere Zeit leichter zu schaffen! Ganz ganz viele liebe ❤❤liche Grüsse und einen festen lieben Drücker Carina und Traudi 😘😘

    26. März 2020 at 16:55
  • Miriam Lack

    Es ist zum einen eine komische zeit. Zi all meinen Freunde hab ich grad nur per Telefon oder Whatsapp Kontakt. Ich hab grad zeit um die auszumisten. Was mir jetzt ganz arg fehlt das frühlivgserwachen in Südtirol und das kann ich dieses Jahr leider nicht machen zu Ostern den werden wir leider nicht im schönen Südtirol sein. Sobald wir wieder raus dürfen und auch wieder reißen dürfen wird mein erster Urlaub sein nach Südtirol.
    Ganz liebe Grüße Mirjam

    26. März 2020 at 17:11
  • Christine Häßler

    Ich bewundere jeden Tag aufs Neue, dass die Natur ihren ganz eigenen Weg geht. Es wird trotz Corona Frühling, die Blumen blühen, die Vögel singen und es ist einfach herrlich, Gottes großartige Schöpfung zu bestaunen. Das gibt mir jeden Tag neue Kraft und so bin ich mir sicher, werden wir auch diese schwere Zeit überstehen.

    26. März 2020 at 17:32
  • Erwin und Marlene Röll

    Hallo liebe Freunde, Vincent & Fernando.
    Eine tolle Idee, mal wieder so etwas zu schreiben. Gerade in der jetzigen, nicht so einfachen Zeit, die wir alle mit erleben. Wir kennen das nicht und es ist so außergewöhnlich. Wir wohnen auf dem Lande, in der Nähe unserer Thur, ein schöner Fluss. Da gehen wir spazieren und genießen die herrliche Natur. Die schönen kleinen Blumen, Sträucher und blühende Bäume zeigen uns, die Welt beginnt wieder zu leben. Wir treffen sehr wenige Menschen und es sind schöne Erlebnisse, mann grüsst sich ! Wir tanken auf und machen uns so die Wartezeit, erträglich. Wir freuen uns schon wieder, mit euch schöne Konzerte erleben zu dürfen. Herzliche Grüsse, eure Schweizer Freunde Marlene und Erwin

    26. März 2020 at 17:40
  • Sylvie

    Fred Ammon schrieb :
    „In der Dunkelheit des Lebens, sieht man seine besten Freunde“
    Und in der V&F Familie funkeln, zur Zeit, unzähliche Sterne die unser Leben erhellen
    Alles Liebe bis zu unserem nächsten Wiedersehen : bald wir auch in unseren Herzen die Sonne wieder strahlend scheinen

    26. März 2020 at 18:54
  • Dagmar

    Hallo Vincent und Fernando,
    ich habe das Glück, in dieser Zeit noch einer Arbeit nachgehen zu dürfen und mich so mit Kollegen austauschen zu können. Vielen Freunden bleibt nur der Telefonkontakt. Aber wir haben „unseren“ Herzsender Radio Alpenstar. Da können wir nur den Moderatoren Walter, Ossi und Eva ein riesen Dankeschön aussprechen für die die vielen super Sendungen fast den ganzen Tag mit schöner deutscher Musik, ja auch ihr seid oft dabei. Und es kann jeder seine Lieblingsmusik in der Wunschbox wünschen, die dann auch zeitnah gespielt wird. Denn „Gemeinsam ist nicht einsam“ in der großen Alpenstarfamilie. Wir wünschen euch beiden, Marialuise und allen Freunden mit Familien bleibt gesund und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Geplant ist in Großharthau im „Kyff“. LG Dagmar und Peter

    26. März 2020 at 20:08
  • Gerrit und Hanneke Waarlo

    Hallo Vincent und Fernando, wir wünschen Euch viel Kraft in diese schwere Zeit. Hoffentlich können wir uns einmal wiedersehen. Jetzt geniessen wir Eure CD’s und DVD.
    Ganz liebe Grüsse aus den Niederlanden von Gerrit und Hanneke Waarlo

    26. März 2020 at 21:59
    • Profilbild von Vincent & Fernando Vincent & Fernando

      Danke an euch alle da draußen, ich lese all eure Zeilen und stelle fest, es bewegen euch ganz viele Dinge auf die wir gerade jetzt etwas verzichten müssen. Bleibt weiter dran und gerne dürft ihr auch weitere Erlebnisse schreiben, es mag zwar etwas sonderbar klingen aber welchen Stellenwert hat Glaube in dieser Zeit. Augen und Herz öffnen, wir halten das aus.

      27. März 2020 at 8:11
  • Gudrun Lutz

    Hallo lieber Otto und Uli und Marieluise mit Familien,
    wenn ich morgens aufstehe und immer nur Corona höre dann leg ich immer eine CD von euch ein, dann höre ich immer den ganzen Tag meine Lieblingsmusik an. Ich hoffe ganz fest ,dass diese Entbehrungsreiche Zeit bald zu Ende ist und ihr alle das gesund übersteht, Jede Blume jeder Sonnenstrahl soll euer Herz erfreuen,und so hoffe ich, dass wir uns alle bald wieder in die Arme schließen können und eure wunderschöne Musik wieder Live geniesen können. Liebe Grüße aus Waldachtal von Gudrun und allen unseren lieben Musikfreunden!

    27. März 2020 at 9:54
  • Sonja Gado

    Hallo liebe Freunde Otto und Ulli,
    es ist im Moment wirklich eine schwere Zeit für uns alle. Deshalb hoffen wir, dass wir alles gut überstehen und bald wieder bessere Zeiten kommen.
    Wir selbst genießen zur Zeit jeden Tag unsere ausgedehnten Waldspaziergänge und erfreuen uns am Erwachen der Natur.
    Euch und euren Familien wünschen wir alles erdenklich Gute. Bleibt gesund, damit wir bald wieder schöne gemeinsame Stunden mit euch und eurer Musik verbringen können.
    Es grüßen von ganzem Herzen eure Fans und Freunde
    Sonja u. Helmut

    27. März 2020 at 10:39
  • Jörg Wiesmann

    Hallo Otto
    Aus dem bisherigen Verlauf der Pandemie kann man bereits ein paar Folgerungen ziehen:
    – Das Argument von Politikern, etwas sei nicht bezahlbar, wird vom Corona-Virus widerlegt: Plötzlich können Milliarden verfügbar gemacht werden, um das System zu stabilisieren.
    – Selbst alte Traditionen wie Hände schütteln werden nun zumindest vorübergehend ausgesetzt.
    – Plötzlich ist es sogar in der Schweiz möglich, sich von zuhause aus krank zu melden.
    – Plötzlich wird vielfach Heimarbeit favorisiert, was auch Staus im Pendelverkehr verringert!
    – Ein Grossteil der Unterhaltungsindustrie, einschliesslich Fussball, gilt plötzlich als verzichtbar; ebenso Geschäfte für reine Konsumgüter.
    Wünsche dir und Ulli sowie euren Familien alles Gute und hoffe, euch bald wieder in alter Frische zu sehen und zu hören.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Jörg

    27. März 2020 at 12:20
    • Profilbild von Vincent & Fernando Vincent & Fernando

      Interessante Gedanken welche Auswirkungen in dieser kurzen Zeit und ich könnte mir vorstellen es wird eine etwas längere Liste werden mit Argumenten die wir gut finden und auch die anderen. Diese Zeit bewegt und eines möchte ich euch näher bringen, lasst uns das aushalten mit der Freude auf …GANZ GUT.
      Danke bis jetzt für die Zeilen

      28. März 2020 at 12:57
  • Inge Oesterle

    Dies hier ist eine wunderbare Idee von Otto! Ich mache mir auch so meine Gedanken zu Corona.
    Da wünschte man sich zu Neujahr „alles Gute“, und ahnte nicht, was auf uns zukommt. Ein Wahnsinn, von dem die ganze Welt betroffen ist! Plötzlich ist nichts mehr so, wie es war. Die schrecklichen Corona-Viren krempeln unser ganzes Leben um.
    Unser öffentliches Leben ist zum Erliegen gebracht. Geschäfte, Gastronomie, Schulen, Ämter usw. alles zu. Die Menschen müssen oder sollen zu Hausse bleiben, leere Straßen und Städte, dafür überfüllte Krankenhäuser. Man denkt, man muß aus dem Traum erwachen, nur, es ist Realität! Und niemand weiß, wie lange noch, Wochen, Monate…
    Im Supermarkt halb-oder ganz leere Regale, eine nie dagewesene Situation für unsere Generation. Klopapier rationiert, habe im TV gehört, es wurden jetzt 212 % mehr davon verkauft! Wir sind jetzt doppelt froh am Internet, Smartphone und Telefon, um Kontakte aufrecht zu erhalten. Wir haben hier „Kontaktverbot“, vorerst verlängert bis 20. April. Unsere Freunde in Südtirol und im Elsass sind weit schlimmer dran. Dürfen das Haus kaum mehr verlassen, und das auch nur mit einer Bescheinigung. Wie krass! TV-Shows, Diskussionen, alles ohne Publikum, Internet-Konzerte, die Menschen werden unglaublich erfinderisch, um durch zu kommen!
    Mir macht es nicht so viel aus, habe im Haus und Garten immer das gleiche zu tun. Einzig die Konzerte von Vincent & Fernando, die verschoben sind, und die Reisen in die 2. Heimat nach Südtirol, die fehlen mir sehr. Besonders zu Ostern und zur Apfelblüte wären wir so gerne dort!
    Hier blüht es auch frühlingshaft, der Natur ist Corona vollkommen egal. Selbst das Wetter spielt verrückt, wochenlang viel Wind und Sturm mit eisiger Polarluft!
    Das wichtigste ist jetzt, gesund zu bleiben, damit man sich irgendwann wieder treffen kann.
    Wir sind dabei, die Fanzeitungen versandfertig zu machen, da wir sie nicht, wie geplant, beim jetzt ausgefallenen Konzert verteilen können.
    Ist jetzt ein „Roman“ geworden, sorry!
    Grüße an Vincent & Fernando, und alle anderen, Inge

    29. März 2020 at 11:23
  • Rosemarie Strasser

    Lieber Otto, lieber Ulli, liebe Marialuise.
    Was für eine wundervolle Idee von Euch!
    Es ist eine schwierige Zeit für die ganze Welt. Wir müssen alle, viele vielleicht zum ersten Mal in Ihrem Leben,
    auf lieb gewonnene und vor allem auch auf ganz normale, alltägliche Dinge verzichten.
    Das ist für keinen von uns einfach. Ich finde jedoch, dass wir es uns, unseren Familien und Freunden schuldig sind uns an diese Einschränkungen zu halten.
    Sind wir doch mal ganz ehrlich: Wir haben Facebook, Whatsapp, E-Mail und so viele andere Möglichkeiten in Kontakt zu bleiben, sich gegenseitig Mut zu machen – Ist es wirklich so schwer zuhause zu bleiben?!?
    Wir wollen uns doch alle bald gesund wieder sehen, oder? Also haltet durch! Seid stark!

    Auch mir fehlen die persönlichen Kontakte, die Konzerte und „die ganz normalen Kleinigkeiten“
    aber ich fragte mich dann: „Was ist wichtiger? Die ´kleinen Dinge jetzt´ oder ´Die große Freude alle gesund wieder zu sehen wenn es vorbei ist´?“ Da fiel mir die Antwort nicht schwer: Ich will eine Zukunft – für mich, meine Familie, für meine Freunde und für alle anderen auch!

    Die Lieder von Vincent & Fernando helfen uns allen dabei diese Krise zu meistern! Bleibt alle gesund!

    29. März 2020 at 12:05
  • Anita Sola

    Hallo Otto und Ulli, ich finde dieses eine gute Idee. Es ist wirklich im Moment eine schwere Zeit, aber auch diese werden wir überstehen. Bis zu unserem Wiedersehen werden wir uns mit Musik, DVD und selbstgemachte Videos trösten. Es kommt die Zeit bis wir uns wieder sehen. Bis dahin bleibt gesund.

    29. März 2020 at 13:22
  • Peter Mössner

    Hallo Otto
    deinen Gedanken ein paar Zeilen zu schreiben finden wir ein super Idee.
    Wer hätte das beim letzten Konzert gedacht, das wir uns plötzlich nicht mehr so frei bewegen können, wie wir es gewohnt waren. Die Pandemie schreibt uns plötzlich unseren Lebensrytmus vor und schränkt uns in unseren Aktivitäten sehr ein. Seltsame Dinge gehen vor sich, wie zum Beispiel ausgeräumte Supermarktregale ( der volle Wahnsinn ).
    Wir sind mit unseren Gedanken bei all unseren Freunden in Südtirol, im Elsass und in Deutschland sowie die Schweiz und alle die uns sonst noch kennen. Wir würden uns freuen wenn wir uns alle gesund wiedersehen.
    Das positive an dieser Situation ist , dass die Menschen wieder mehr zusammen halten.
    Dabei fallen uns zwei Textzeilen aus euren Liedern ein, die im Moment aktueller sind wie nie :
    “ man muss doch auch mal zufrieden sein “ und “ glaube an Gott „.
    Peter und Gabi

    29. März 2020 at 15:49
  • Dominique

    Hallo liebe Musikfreunde,Otto u.Ulli

    Seid Ihr auch wie ich heute Morgen mit dem Zwitschern der Vögel und strahlender Sonne aufgewacht ?
    Ich genieße es kurz auf dem Balcon, da winkt mir auch schon die Nachbarin zu. Bei ihr sei alles in Ordnung und es würde ihr an nichts fehlen. Sie ist immerhin 93 Jahre jung.
    Das frische Baguett dass Freddy am Brotautomat gleich um die Ecke geholt hat, wartet schon neben einer Kanne Kaffee. Wie nett.
    Nach dem Frühstück ist Zeit für WhatsApp Video. Kinder und Enkelkind sind wohlauf, und dass Mami un Papi dass er seit kurzem sagen kann lässt uns fast zergehen. Einige SMS bestätigen das bei Freunde,Arbeitskollegen und Nachbarn soweit alle gesund sind .Super!
    Etwas Früfjahrsputz ist auch auf dem Programm. Am Wasserhahn läuft das Wasser und der CD-Player spielt Lieder von Vincent u. Fernando. Alles in Ordnung, wir haben ja vor kurzem die Wasser und Strohm Rechnung bezahlt.
    Im Gefrierschrank finde ich für eine leckere Suppe, Gemüse dass wir im Herbst aus dem Gemüsegarten geerntet haben. Waren nicht immer happy wenn wir Abends nach der Arbeit, wegen der starken Hitze, noch Gießen mußten. Fleisch vom Bauer im Dorf, hatt’s auch noch welches und der Wein aus Südtyrol heben wir für später auf.
    Am Nachmittag ist so manches im Garten zu tun. Die ersten Blumen werde ich dieses Jahr auf das Grab von meinem Papa bringen, der vor ein paar Tagen von uns gegangen ist.
    Freunde und Bekannte durften bei der Beerdigung nicht dabei sein, aber alle die ihm nahe standen waren da und haben ihn auch bis zum Ende begleiten können. Dafür bin ich sehr Dankbar. Wie wunderbar doch unsere Ärtzte und Krankenschwestern sind.
    Dieser Tag geht nun langsam zu Ende. Ich weiß heute nicht was mich Morgen erwartet, aber Heute bin ich zufrieden.
    Wie schön es doch wäre wenn jeder Mensch auf dieser Welt das Nötigste hätte. Ich denke mir dass die meisten damit zufrieden wären.
    Vielleicht macht diese Erfahrung es schon bald möglich dass Alle zufrieden und in Friede leben können.
    Ich wünsche mir auch,Euch alle schon bald gesund wieder zu sehen. Alles Gute und passt gut auf Euch auf.
    Dominique.

    29. März 2020 at 19:06
  • hans-herbert benze aus oebisfelde

    Hallo liebe Fangemeine V&F und Eure gute Seele Marie-Luise

    Eure Musik begleitet uns durch diese schwere Zeit. Hoffen und glauben, dass wir alles gut überstehen und gesund bleiben. Euch und Euren Familien alles erdenklich Gute. Z.Zt. genießen wir unseren Garten und freuen uns über die schöne Natur, die Blumen und Vögel, das hilft in dieser Zeit.

    Liebe Grüsse und alle guten Wünsche
    Hans-Herbert und Jutta aus Oebisfelde

    30. März 2020 at 9:13
  • Bärbel &. Bernd Heine

    Hallo zusammen,
    von Frühlingserwachen kann hier in 900 m Höhe leider keine Rede sein, wenn ich heute morgen zum Fenster hinaus schaue, dann blicke ich auf eine geschlossene Schneedecke. Aber das ist hier zu dieser Jahreszeit wohl noch ok. Was die andere Sache anbelangt, so halten wir es zu Hause mit einem sehr alten Lied, dessen Text aber immer noch wunderbar in die heutige momentan doch schwierige Zeit passt:

    Hab Sonne im Herzen, obs stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolkem, die Erde voll Streit. Hab Sonne im Herzen, dann komme was mag, das leuchtet voll Licht dir den
    dunkelsten Tag.
    Hab ein Lied auf den Lippen mit fröhlichem Klang (von V&F) und macht auch des Alltags
    Gedränge dich bang. Hab ein Lied auf den Lippen, dann komme was mag, das hilft dir verwinden den einsamsten Tag.
    Hab ein Wort auch für andere in Sorg und in Pein und sag, was dich selber so fröhlich lässt sein. Hab ein Lied auf den Lippen, verlier nie den Mut, hab Sonne im Herzen und
    alles wird gut!
    In diesem Sinne liebe Grüße nach Andrian und unser geliebtes Kaltern sowie an alle V&F Fans, macht’s gut und bleibt gesund
    Bärbel & Bernd

    30. März 2020 at 11:07
  • Rosmarie Kiefer + Peter Reber

    Die Zeit ist nicht ganz einfach, wir müssen vorsichtig sein und zuhause bleiben.
    Plötzlich ist alles was bis jetzt selbstverständlich war nicht mehr so ….. einkaufen (wo sind all die Nahrungsmittel und WC-Papiere geblieben), einfach wegfahren und Freunde treffen, das unbeschwerte Lebensgefühl …. wo ist das alles geblieben?
    Doch die Natur beginnt zu erwachen und wir hören wieder etwas mehr hin … die wahren Freunde können wir dank moderner Technik auch so sehen.
    Eine ganz tolle Idee von Otto dieses Buch!!
    Damit denken wir vielleicht später das eine oder andere Mal an diese Zeit zurück und nehmen das ganze Leben etwas bewusster, besinnlicher und gemütlicher wahr.
    In diesem Sinne wünschen wir allen lieben Freunden in Nah und Fern alles Gute, bleibt gesund damit wir uns bei toller Musik von Vincent & Fernando wieder in die Arme nehmen können.
    Passt auf Euch auf !!!
    Liebe Grüssse an alle da draussen…
    Rosmarie & Peter

    31. März 2020 at 18:09
  • Irmgard Kowaschik

    Lieber Otto und Uli,
    vorweg ist es eine große Freude euch gesund zu wissen!Möge es bitte, bitte so bleiben!!!
    Unentwegt frage ich mich, was ist da nur über die Menschheit hereingebrochen???Ist es Gottes Zorn???Ist es ein Weltkrieg mit einer Waffe, die man bislang nur aus Science – Fiction – Filmen kennt???Oder was ist es sonst???

    Auf jeden Fall macht es mir bewusst, auf welch‘ dünnen Beinchen doch alles stand, was ich für selbstverständlich hielt…sich mit Freunden treffen, gemeinsam die Frühlingsonne genießen, das herrliche Konzert in Salzstetten zu besuchen und noch vieles andere mehr…nicht möglich in dieser schweren Zeit…aber zu unser aller Schutz unumgänglich!!!
    Die traurigen, erschreckenden Zahlen führen es uns vor Augen…

    Um so nötiger ist es, um nicht zu verzweifeln, das Schöne nicht aus den Augen und Ohren zu verlieren!!!
    In meiner Heimatstadt blühen wohin man auch schaut Büschel von Osterglocken, wie es immer war…Veilchen und Schlüsselblumen in der Natur, die ihre vielen Grüntöne mehr und mehr hervorbringt, wie es immer war…die Vögel stimmen ihre Frühlingsmelodien an, wie es immer war…und eure Lieder geben so viel Trost, Mut und Kraft, wie es immer war…
    DANKE DAFÜR!!!!!!

    Ich habe nur den einen Wunsch für euch, eure Angehörigen und Marialuise…bleibt verschont!!!

    Mit herzlichsten Grüßen, Irmgard und Oswald

    1. April 2020 at 13:18
  • Philippe &Ginette JOOST

    Hallo Otto &Ulli
    Otto ,dieser einfall von Dir mit dem Buch ,eine super Idée.Wie die lage aussieht wissen wir ja alle,die Infektiongefahr lag auch bei uns vor der Tür ,Stella ist auch dabei ,Husten und Fieber ,Luft problème musste das Zimmer hüten aber Gott sei dank mit Medikamente und Ruhe wirt es besser zum Glück.
    Der Kontakt an der Familie fehlt uns am meisten und auch zu den Leuten ,heute währe ja wieder so ein schönes Konzert in Salzstetten ,das immer was besonderes ist weil da die Vincent & Fernando Familie sich am besten wieder findet ,sehr schade.
    Ich hoffe Euch bald wieder zu erleben mit Euren schönen Liedern.
    Bleibt gesund und auch Eure Familien
    Von ganzen Herzen Ginette und natürlisch auch Philippe
    Heute habe Ich die Fernster auf gemacht und die Sonne hat geschien ,die Vögel haben gezwitschert und habe auf den Himmel geschaut und habe gedacht „Glaube an Gott“und alles wirt wieder gut

    5. April 2020 at 9:29
  • Philippe

    Gruss vom Philippe
    bin jeden Tag am Lager,
    OSTERPUTZ mit grossem Inventar ,
    alles vorbereiten wenns wieder los geht ,
    Instrumente schmieren [ Guitare -Harmonie -Stapler -Lader _Bagger]
    und die Gesundheit -moral behalten das wir uns alle Freunde und Familien
    noch lange gute Zeiten erleben können

    5. April 2020 at 9:59
  • hans-herbert benze

    hans-herbert benze

    hallo liebe fangemeinde v&f und gute seele marie-luise

    eure musik begleitet uns durch diese schwere zeit. hoffen, dass wir alle alles gut überstehen und gesund bleiben. euch und euren Familien alles erdenklich gute! z.zt. geniessen wir unseren garten und freuen uns über die schöne Natur, das hilft besonders in dieser zeit. herzlichen dank auch für die fanclubzeitung. wir wünschen, dass die corona-zeit bald überstanden ist und wir uns gesund wiedersehen können.
    wir wünschen trotz allem ein gesundes Osterfest und verbleiben mit lieben grüssen aus oebisflde
    hans-herbert und Jutta.

    5. April 2020 at 10:11
  • Benoît - Patricia und Elias

    Lieber Otto, Ulli und liebe Marialuise

    Corona, eine schwere Zeit und auch unsere Familie war betroffen aber Gott sei Dank jetzt geht es wieder aufwärts. Plötzlich hatte das Leben einen ganz anderen Sinn und alles was so viele Bedeutung hatte war in diesem Moment nur noch nebensächlich. Der Alltag ist völlig verändert und man freut sich wieder über die Melodien der Vögel, die Natur oder von Zeit zu Zeit einen Anruf von netten Menschen. Langeweile gibt es trotzdem nicht weil Elias uns jeden Morgen einen Stundenplan vorschlägt. Zum Glück geben uns eure Lieder Kraft und Trost und wir glauben fest daran dass ein neuer Tag wieder Sonnenschein in die Herzen bringt.
    Passt gut auf Euch auf damit wir uns alle wieder irgendwo gesund treffen können.
    Es umarmen Euch aus der Ferne Benoît – Patricia und Elias

    24. April 2020 at 19:27

Leave a comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Aktuelle News

  • WIR BLICKEN IN DIE ZUKUNFT UND SEHEN EIN LICHT

    Read more >>
  • AUSSTRAHLUNG MELODIEN DER HERZEN BR Fernsehn 07.06.2020 – Maxi Arland in Südtirol – 90 min. ab 20:15 Uhr

    Read more >>
  • EIN NEUER TAG BRING WIEDER SONNENSCHEIN

    Read more >>

Tags